Nussschnecken-Muffins

Heute bekommt Ihr, wie schon in dem Post zu den Baisernester mit Eierlikör und Beeren angekündigt, das Rezept zu den Muffins die es bei uns bereits an Ostern gab. Und zwar diese leckeren Nussschnecken-Muffins. Diese waren an Ostern mindestens genauso beliebt wie die Baisernester.

„Nussschnecken-Muffins“ weiterlesen

Nutella-Hefeknoten

Die einfachen Dinge sind manchmal auch einfach die Besten. Wie zum Beispiele diese tollen Hefeknoten mit Nutella gefüllt. Sie sind nicht aufwendig und sehen auch nicht pompös oder viel Schischi, aber trotzdem einfach mega lecker. Ab und zu darf es natürlich auch mal eine tolle Torte sein. Aber in den meisten Fällen würde ich einen einfach Hefezopf einer Torte mit viel Fondant und Buttercreme vorziehen. Und Nutella kann man einfach auch immer essen.

„Nutella-Hefeknoten“ weiterlesen

Zimtschnecken

Zimtschnecken6

Ich bin ein absoluter Fan von Zimtschnecken. Gerade bei dem bekannten Schwedischen Möbelhaus gibt es vor dem Shoppen immer eine zum Frühstück. Obwohl ich neulich gelesen habe, dass es sich dabei ja gar nicht um ein Möbelhaus handelt, sondern um einen Hot Dog Stand den man nur durch ein labyrinth erreicht 😉

Zimtschnecken4Zimtschnecken2

So wie bei *hust* Ikea *hust* bekomme ich sie vielleicht nicht hin, aber trotzdem sind auch die selbstgemachten super lecker geworden. Deswegen gibt es heute das Rezept dazu. Ich habe dabei verschiedene Methoden ausprobiert. In der Auflaufform werden sie einfach am besten; schön fluffig und nicht trocken.


Zutaten:

Für den Hefeteig:

  • 1 Würfel Hefe
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 80 g weiche Butter
  • 500 g Mehl
  • 1-3 EL Milch
  • Etwas Öl

Für die Füllung:

  • 100 g sehr weiche Butter
  • 2 geh. TL Zimt
  • 60 g Zucker

Für die Glasur:

  • 1 EL Milch
  • 6 EL Puderzucker

Zubereitung:

Hefe mit etwas von dem Zucker und der lauwarmen Milch verrühren. In einer anderen Schüssel mit dem Knethaken Ei, restlichen Zucker, Vanillezucker, Prise Salz und weiche Butter verrühren. Bei niedrigster Stufe die Milch-Hefe Mischung dazu geben. Anschließend das Mehl nach und nach dazugeben und je nach Konsistenz 1 bis 3 Esslöffel Milch dazu geben. Der Teig sollte nicht zu trocken und auch nicht so klebrig sein. Eine Schüssel mit etwas Öl ausstreichen, den Teig reingeben, ebenfalls mit Öl bestreichen und ein Tuch über die Schüssel legen. Den Teig an einem warmen Ort etwa 1 bis 1 ½ Stunden gehen lassen. Für die Füllung die weiche Butter mit dem Zimt und Zucker mischen. Den gegangenen Teig rechteckig ausrollen (ca. ½ cm dick) und mit der Füllung bestreichen. Hierbei an den langen Seiten etwa 1 bis 2 cm frei lassen. Den Teig von der langen Seite her aufrollen und anschließend in etwa 2 Finger breite Stücke schneiden. Die Schnecken in eine Auflaufform legen und bei 180°C (Umluft) im vorgeheizten Backofen für etwa 30 Minuten backen. Für die Glasur den Puderzucker mit der Milch verrühren und über die etwas abgekühlten Schnecken verteilen.

Zimtschnecken3

Rezept als PDF: Zimtschnecken