Eintracht Frankfurt Motivtorte

Eintracht Torte1Heute habe ich eine ganz besondere Torte für Euch, eine Eintracht Frankfurt Motivtorte. Diese Torte habe ich zum Geburtstag von meinem Schwager in spe gemacht. Es sollte eine besondere Torte werden, mit Fondant und so. Da Er ein totaler Eintracht Fan ist, war das Motiv schnell klar. Hier möchte ich Euch eine Schritt für Schritt Anleitung geben, wie Ihr es vom Tortenboden zur Eintracht Frankfurt Torte schafft. Ich habe mich hier als Grundlage für eine Apfel-Vanille-Zimt Torte entschieden. Das Grundrezept für den Teig findet Ihr aber auch hier oder in der Kategorie Grundrezepte und könnt Euch für eine andere Geschmacksrichtung entscheiden.Eintracht Torte2


Das braucht Ihr:

Für den Boden:

  • 6 Eier
  • 300 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 375 g Butter
  • 350 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Samen einer Vanilleschote
  • 2 TL Zimt

Für die Füllung:

  • 200 g Frischkäse
  • 125 g weiche Butter
  • Samen einer halben Vanilleschote
  • Etwas Zimt
  • 200 g Apfelmarmelade

Für die Deko:

  • Etwa 500 g weißen Fondant
  • Etwa 50 g schwarzen Fondant
  • Etwa 200 g roten Fondant

Ich habe hier den Fondant fertig eingefärbt gekauft, man kann natürlich aber auch Fondant selbst machen und/oder selbst einfärben.

Werkzeuge:

  • Schaschlik Spieß
  • Fondantglätter
  • Scharfes Küchenmesser
  • Buchstabenaustecher

Eintracht Torte3So wird’s gemacht:

Der Boden:

Eier mit dem Zucker, der Prise Salz und dem Vanilleschotenmark für ca. 10 Minuten gut schaumig schlagen. Die Butter schmelzen und unterrühren. Mehl mit Backpulver und Zimt mischen und auf niedrigster Stufe unter den Teig rühren. Einen Tortenring auf 20 cm einstellen und in Backpapier einschlagen. Teig in den Tortenring geben und im vorgeheizten Backofen bei 175°C für ca. 50 Minuten backen. Den Kuchen abkühlen lassen und aus der Form lösen. Am besten den Boden einen Tag vorher backen und zum Aufbewahren in Frischhaltefolie einwickeln.

Die Creme:

Das Creme Cheese Frosting wie hier  beschrieben herstellen und zusätzlich das Vanilleschotenmark und den Zimt dazu geben.

Zusammensetzten:

Den Boden zunächst in 3 gleichgroße Böden schneiden. Einen Boden auf eine Platte legen und mit der Apfelmarmelade bestreichen. Den nächsten Tortenboden darauf legen. Diesen mit etwa 2/3 des Frostings bestreichen. Den letzten Boden darauf legen und den gesamten Kuchen mit dem restlichen Frosting einkleiden. Den Kuchen bis zur Dekoration im Kühlschrank aufbewahren.

Für den Adler zunächst das Motiv als Bild mit einem Durchmesser von 19 cm ausdrucken. Den roten Fondant etwa 3 mm dick auf etwas Bäckerstärke oder Puderzucker ausrollen und das ausgedruckte Motiv darauf legen. Nun die Konturen mit einem Schaschlik Spieß nachzeichnen. Das Blatt abnehmen und die sichtbaren Konturen mit einem Küchenmesser ausschneiden. Das Motiv am besten auf einem Tortenheber zur Seite legen. Als nächstes den schwarzen Fondant ebenfalls dünn auf Bäckerstärke oder Puderzucker ausrollen und mit Buchstabenausstechern Eintracht Frankfurt ausstechen.

Tipp: Falls Ihr keine solche Ausstecher besitzt einfach den Schriftzug in der gewünschten Größe ausdrucken und genau wie mit dem Adler Motiv zuerst die Konturen nachziehen und dann ausschneiden.

Die Buchstaben ebenfalls zu Seite legen und den weißen Fondant etwa 3 mm dick auf etwas Bäckerstärke oder Puderzucker ausrollen. Der Durchmesser des ausgerollten Fondants sollte mindestens dem Durchmesser der Torte plus zweimal der Höhe entsprechen. Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und die Fondantdecke darüber legen. Zunächst die Seiten mit der Hand glatt streichen, dabei immer von oben nach unten arbeiten und nicht an dem Fondant ziehen. Mit einem Fondantglätter alles glatt streichen und den überschüssigen Fondant abschneiden. Die Torte oben mit etwas Zuckerwasser bestreichen, das ausgeschnittene Eintracht Motiv darauf legen und leicht andrücken. Die Buchstaben ebenfalls mit etwas Zuckerwasser bestreichen und an der Seite als Eintracht Frankfurt Schriftzug festdrücken. Fertig ist Eure Eintrachttorte!

Hier noch ein Bild vom Anschnitt…Ich war leider nicht schnell genug, deswegen war die Torte schon mehr als halb weg bevor ich dazu kam es zu fotografieren.
Advertisements