Nutella-Bananen-Muffins

Kennt Ihr das auch man nimmt sich als kleinen Snack zwischendurch eine Banane mit auf die Arbeit oder auch für unterwegs und dann vergisst man sie. Das passiert mir schon das ein oder andere Mal. Wahrscheinlich öfter als dass ich die eingepackte Banane dann auch wirklich esse.

Nutella-Bananen-Muffins {Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com}Nutella-Bananen-Muffins {Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com}Nutella-Bananen-Muffins {Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com}Manchmal schleppe ich diese Banane dann Tage lang durch die Gegend. Bis ich irgendwas in der Tasche suche und stattdessen verwundert eine etwas matschige und demolierte Banane in der Hand halte. Dann ärgere ich mich meisten über mich selbst, dass ich sie schon wieder vergessen habe. Auch wenn ich die matschige Banane dann nicht mehr essen möchte, ladet diese aber nicht im Müll. Dafür ist das Bananenbrot einfach eine super Lösung.

Nutella-Bananen-Muffins {Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com}Nutella-Bananen-Muffins {Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com}Nutella-Bananen-Muffins {Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com}Nutella-Bananen-Muffins {Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com}

Aber immer das Gleiche ist mir dann doch zu eintönig. Da für mich zu Banane einfach super Nutella passt, habe ich dieses Mal Nutella-Bananen-Muffins gemacht. Die Muffins sind eigentlich nur deshalb zustande gekommen, weil ich neben der „Matsch-Banane“ nur eine weitere Reife hatte und meine sonst so geliebten noch halb grünen Bananen sich einfach nicht dazu eignen. Natürlich hätte ich jetzt noch in den Supermarkt fahren können und noch ein paar einzelne reife Banane kaufen können, aber wozu hat man denn eine 6er Muffinform. Die eignet sich super für einen Zweipersonenhaushalt und eben wenn man mal nicht genug von allen Zutaten für gleich 12 Muffins hat. Für Euch habe ich das Rezept allerdings für 12 Muffins angegeben, da das ja die gängige Menge ist.

Nutella-Bananen-Muffins {Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com}

Zutaten für ca. 12 Stück:

  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 200 g Nutella
  • 40 g Zucker
  • 4 Bananen (sehr reife)
  • 100 ml Öl
  • 280 g Mehl
  • 50 g Haferflocken
  • 2 TL Backpulver
  • 1 extra Banane

Nutella-Bananen-Muffins {Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com}

Zubereitung:

Die Eier, das Salz, das Vanilleextrakt, das Nutella und den Zucker zusammen verrühren. Die Bananen mit einer Gabel gut zerdrücken und zusammen mit dem Öl unter die Masse rühren. Anschließend das Mehl, die Haferflocken und das Backpulver gut vermischen und nach und nach unterrühren. Ein Muffinblech mit Förmchen bestücken und den Teig gleichmäßig auf die Förmchen aufteilen. Die extra Banane in Scheiben schneiden und jeweils eine Bananenscheibe in die Mitte eines Muffins legen und leicht andrücken. Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft) für etwa 15 bis 20 Minuten backen.

Nutella-Bananen-Muffins {Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com}

Nutella-Bananen-Muffins {Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com}

Nutella-Bananen-Muffins {Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com}

Nutella-Bananen-Muffins {Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com}

Viel Spaß beim Nachbacken

Eure Katharina

Merken

Advertisements

Ein Kommentar zu „Nutella-Bananen-Muffins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s