Müsliriegel

Müsliriegel sind wirklich ein guter Snack für zwischendurch. Zumindest habe ich ein besseres Gewissen, wenn ich einen Müsliriegel esse anstelle von einem Schokoriegel. Doch schaut man dann mal genauer auf die Zutatenliste steht dort auch meistens Zucker an erster Stelle und zudem einige andere Zutaten, die man nicht so ohne Weiteres zuordnen kann. Deshalb habe ich mir überlegt einfach mal selbst welche zu machen, da weiß ich wenigstens genau was drin steckt.

Müsliriegel | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com

Ein weiterer Vorteil der selbstgemachten Müsliriegel, hier ist das drin was mir auch schmeckt! Ich mag nämlich gerne Müsliriegel mit Banane, leider gibt es die meistens nur in Kombination mit Schokolade. Andere Müsliriegel, die „gesund“ aussehen, haben dann wiederum Rosinen dabei und das mag ich nun wirklich gar nicht!

Müsliriegel | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.comMüsliriegel | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.comMüsliriegel | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com

Meine Müsliriegel bestehen als Grundlage aus sattmachenden Haferflocken, Cornflakes und für extra Crunch gepufftem Weizen. Natürlich dürfen auch meine Bananen nicht fehlen und dazu gibt es noch Walnüsse und Cranberries. Das schönes ist, Ihr könnt den Riegel auch etwas nach Eurem Geschmack abwandeln. Wer keine Walnüsse mag kann sie einfach durch Mandeln oder Haselnüsse ersetzten. Oder die Banaenchips durch getrocknete Apfelstücke.

Müsliriegel | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com

Zutaten für ca. 14 Stück:

  • 100 g Haferflocken
  • 40 g gepuffter Hafer
  • 30 g Cornflakes
  • 100 g gehackte Bananenchips
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • 50 g Cranberries
  • 200 g Honig
  • 30 g Kokosöl

Müsliriegel | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com

Zubereitung:

Die trockenen Zutaten zusammen in einer Schüssel geben und durchmischen. Das Kokosöl zusammen mit dem Honig in einem Topf erhitzen und kurz aufkochen lassen. Die Öl-Honig-Mischung über die anderen Zutaten geben und alles gut vermengen. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben und richtig gut andrücken. Das Ganze etwa 1 bis 2 Stunden kaltstellen. Die Masse aus der Form nehmen und in einzelne Riegel schneiden.

pdf-mr-kopie

Viel Spaß beim Nachbacken

Eure Katharina

Advertisements

3 Kommentare zu „Müsliriegel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s