{24 Türchen bin Weihnachten – Türchen 14} Frankfurter Brenten

Heute ist es endlich soweit, ich darf das 14 Türchen beim Blogger-Adventskalender 24 Türchen bis Weihnachten öffnen. Gestern gab es bei der Lieben Laura von Laura dreams of cakes leckere Tiroler Zelten hinter Türchen Nummer 13. Bei mir gibt es heute als hessische Spezialität Frankfurter Brenten.

Frankfurter Brenten | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com

Als mich Steffi von Sweet Baking Stories fragte, ob ich nicht Lust hätte bei Ihrem Blogger-Adventskalender mit zu machen, musste ich nicht lange Überlegen um zu zusagen. Steffi hat sich da wirklich eine tolle Aktion überlegt. Es sollte nicht nur ein einfacher Adventskalender sein, sondern ein Bundes-Adventskalender. So sind  fast alle Bundesländer vertreten und auch einige Nachbarländer Deutschlands. Das heißt jede Menge Bundesland typische Spezialitäten, sozusagen eine kulinarische Reise quer durch Deutschland.

Frankfurter Brenten | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.comFrankfurter Brenten | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.comFrankfurter Brenten | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com

Morgen wird dann auf Verena’s Blog das nächste Türchen geöffnet. Aber heute bin erstmal ich mit Türchen Nummer 14 daran. Um die kulinarische Reise fort zu führen, habe ich heute eine Hessische Spezialität mitgebracht. Wobei typisch Hessisch in diesem Fall vielleicht eher typisch Frankfurterisch heißt. Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob diese Spezialität in ganz Hessen bekannt ist, oder eher nur in der Frankfurter Gegend. Frankfurter Brenten, ja Brenten und nicht Printen, gibt es bereits seit dem Mittelalter. Heutzutage kennt sie aber kaum noch jemand. Von der Zusammensetzung her ähneln sie den Bethmännchen, was dem ein oder anderen wohl eher ein Begriff ist. Traditionell werden die Brenten in Holzmodeln geformt, aber es geht auch ohne. Wer keine zu Hause hat, der kann sie auch einfach mit ganz normalen Plätzchenausstechern ausstechen. Oder man verwendet einen Plätzchenstempel, so wie ich.

Frankfurter Brenten | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.comFrankfurter Brenten | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com

Gegessen und auch gehört habe ich von Frankfurter Brenten das erste Mal bei der Weihnachts-Erlebnis STATT Führung in Wetzlar. Hier geht es in der Geschichte unter anderem um Turdes Handel mit „Trudes original Frankfurter Brenten“, die während der Führung immer wieder schmackhaft angepriesen werden. Am Ende der Führung darf  dann auch jeder Teilnehmer eine der leckeren Brenten probieren. Da ich ein echter Fan von Marzipan bin, hat mich dieses Gebäck gleich begeistert, so dass ich es unbedingt nachbacken musste. Damit auch Ihr in den Genuss dieser Köstlichkeit kommt, von der vielleicht vorher auch noch nie gehört habt, gibt es nun das Rezept dafür. Und wie es sich für einen echten Hessen gehört gibt es bei mir zu den Brenten natürlich heißen Apfelwein anstelle von Glühwein.

Frankfurter Brenten | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com

Zutaten:

  • 500 g Marzipan
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • 50 g Mehl
  • Extra Mehl zum ausrollen

Zubereitung:

Alle Zutaten gut miteinander zu einer gleichmäßigen Masse verkneten. Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 1 cm dick ausrollen. Zur Verarbeitung gibt es 3 Möglichkeiten. Entweder den Teig in Holzmodel pressen, Überreste abschneiden und aus den Modeln schlagen, oder mit einem normalen Plätzchenausstecher ausstechen, oder mit einem Kekstempel stempeln und ausstechen. Die rohen Brenten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und über Nacht trocknen lassen. Die Brenten anschließend bei 160°C (Umluft) für etwa 15 Minuten backen.

Tipp: Damit die Brenten auf der Oberseite schön hell bleiben, ein leeres Backblech in die oberste Schiene schieben.

Viel Spaß beim Nachbacken

Eure Katharina

pdf-fb-kopie

Advertisements

5 Kommentare zu „{24 Türchen bin Weihnachten – Türchen 14} Frankfurter Brenten

  1. Liebe Katharina, wirklich ein toller Beitrag! Ich bin totaler Fan von Marzipan und hab bisher noch keine Weihnachtsplätzchen gebacken😊 Jetzt hab ich aber so richtig Lust auf deine Brenten bekommen. Vielen Dank für dein Rezept!
    Liebe Grüße Steffi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s