Mango-Maracuja Torte

Auch wenn es am Donnerstag doch wieder eher regnerisch war, zeigte sich der Sommer in den letzten Tagen von seiner schönen Seite. Diese leckere Mango-Maracuja Torte passt da perfekt zu den heißen Temperaturen. Deshalb möchte ich mit dieser Sommertorte beim Knuspersommer 2016 der lieben Sarah und ihrem Knusperstübchen mitmachen.

Mango-Maracuja Torte | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com

Der Knuspersommer ist eine echt tolle Aktion, mit vielen leckeren Sommerrezepten. Also schaut doch mal vorbei oder macht gleich selber mit. Das Event geht noch bis zum 31.07. und mitmachen könnt ihr auch ohne Blog.

Knuspersommer 2016Mango-Maracuja Torte | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com

Für mich gehört frisches Obst einfach zum Sommer dazu. Natürlich sollte man immer frisches Obst und Gemüse essen, aber im Sommer fällt mir das einfach leichter. Denn da gibt es aber auch einfach immer das Beste, wie frische Erdbeeren, Kirschen, Heidelbeeren und Co. Gerade Mangos und Maracuja esse ich am liebsten bei heißen Temperaturen. Deshalb habe ich sie auch für die Torte ausgewählt. Aber auch die Quarkcreme ist schön frisch und leicht und nicht zu süß. Verputzt haben wir die Torte zusammen auf der Terrasse meiner Eltern, mit einen schönen Blick ins Grüne. Das nenne ich einen perfekten Sommertag.

Mango-Maracuja Torte | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.comMango-Maracuja Torte | Cupcakes & Co cupcakesundco.wordpress.com

Zutaten für eine 26cm Torte:

Für den Boden:

  • 3 Eier
  • 1 Prs. Salz
  • 150 g Zucker
  • 100 Butter (flüssig)
  • 100 ml Mango-Maracuja Saft
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Für die Füllung/Creme:

  • 1 ½ Mangos
  • 4 Maracujas
  • 200 ml Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 1 kg Quark
  • 35 g Zucker
  • 500 ml Mango-Maracuja Saft
  • 2 Pck. Pulver Gelatine

Für das Topping:

  • ½ Mango
  • 2 Maracujas
  • 50 ml Mango-Maracuja Saft

 

Zubereitung:

Für den Boden die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz zu einer cremigen Masse verrühren. Die flüssige Butter und den Saft dazu geben und unterrühren. Das Mehl und das Backpulver mischen, dazu geben und alle zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Teig in eine gefettete Springform geben und bei 170°C (Umluft) im vorgeheizten Backofen für etwa 35 Minuten backen. Den Boden kurz abkühlen lassen, aus der Form lösen und völlig erkalten lassen. Für die Creme 200 ml Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen. Den Quark zusammen mit dem Zucker geschmeidig rühren. Die Gelatine in den Saft geben und etwa 10 Minuten quellen lassen. Anschließend den Saft unter Rühren erwärmen.  Zunächst etwa 3 bis 4 Esslöffel vom Quark zu dem Saft geben und unterrühren. Anschließend diese Masse unter den restlichen Quark rühren. Zum Schluss die Sahne unterheben. Die Mangos entkernen, schälen und in Streifen schneiden. Zum zusammensetzten der Torte einen Tortenring um den Boden legen und etwa 4 bis 5 Esslöffel der Quarkcreme darauf verteilen. Anschließend die Mango Scheiben darauf verteilen. Die Maracujas halbieren, auslöffeln und auf der Mango verteilen. Den Rest der Creme darauf geben und die Torte zunächst kaltstellen. Für das Topping die restliche halbe Mango pürieren und zusammen mit dem Inhalt der zwei Maracujas und dem Saft in einem kleinen Topf erhitzen und kurz aufkochen. Das Mus abkühlen lassen und auf der Torte verteilen. Die Torte mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht kaltstellen. Vor dem Verzehr den Tortenring lösen und los geht’s.

PDF MMT Kopie

Advertisements

5 Kommentare zu „Mango-Maracuja Torte

  1. Total lecker sieht das aus! Vor allem die Füllung hört sich traumhaft an. 🙂 Ich mache sowas ähnliches auch immer, aber nur sehr viel einfacher und nicht so kunstvoll wie du! Mein Rezept ist auch auf dem
    Blog, falls du vergleichen magst!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s