Schokoladentorte

Heute gibt es was für alle Chocaholics da draußen! Diese wundervolle Schokoladentorte. Für alle Schokoladenfans ein Muss. Mein Cousin hat am Wochenende seinen 15 Geburtstag gefeiert. Auf Nachfrage, ob ich einen Kuchen machen soll kam die Antwort: Es fängt erst um 17 Uhr an, aber so ein Kuchen zum Nachtisch wäre nicht schlecht. Da lasse ich es mir natürlich nicht nehmen und backe einen.

Schokotorte3

Genau wie ich früher (und eigentlich auch noch heute) ist mein Cousin ein absoluter Schokoladen-Sahne-Torte Fan. Diese weckt bei mir immer Kindheitserinnerung, weil sie früher auf keinem meiner Geburtstage fehlen durfte. Ich habe diese Torte dieses Mal ein bisschen anders gemacht und eine Creme aus Sahne und Mascarpone gemacht, denn ich finde Mascarpone geht ja eigentlich immer. Außerdem wollte ich mal ein neuen Spritzmuster ausprobieren und dies lässt sich mit purer Sahne wahrscheinlich eher schlechter machen. Hier ist also die Geburtstags-Schoko-Torte und ich sage euch, die ist ein Schokoladentraum.

Schokotorte12Schokotorte5


Zutaten:

Für den Biskuitteig:

WICHITG: Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben!

  • 8 Eier
  • 1 große Prise Salz
  • 300 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 300 g Mehl
  • 50 g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver

Für die Creme:

  • 800 g Sahne
  • 8 TL San Apart oder 4 Päckchen Sahnesteif
  • 400 g Mascarpone
  • 4 EL Kakaopulver
  • 200 g Zartbitterschokolade

Für die Deco:

  • 1-2 Packung Malteser oder andere Schokokugeln

Schokotorte11


Zubereitung:

Die Eier mit der Prise Salz kurz verrühren, dann den Zucker und Vanillezucker unter Rühren dazu geben. Die Eier Zucker Masse mindestens 15 Minuten zu einer cremig schaumigen Masse schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver und Kakaopulver mischen. Die Mehlmischung zu der Eiermasse in zwei Teilen dazu sieben und vorsichtig unterheben. Einen Tortenring auf 24 cm einstellen und in Backpapier einschlagen (oder eine 24er Springform verwenden) und die Masse hineinfüllen. Den Biskuit bei 180°C (Umluft) für etwa 50 Minuten backen. Den Boden etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen und vollständig erkalten lassen. Anschließen den komplett erkalteten Boden in drei gleichgroße Böden schneiden. Für die Creme den Mascarpone geschmeidig rühren. Die Schokolade schmelzen und unter den Mascarpone rühren. Die Sahne mit dem San Apart/Sahnesteif steif schlagen und währenddessen das Kakaopulver dazu rieseln lassen. Die geschlagene Sahne unter die Mascarponecreme heben. Etwa ein Drittel der Creme auf den untersten Tortenboden geben und gleichmäßig darauf verteilen. Den nächsten Boden daraufsetzten und dort ebenfalls ein Drittel Creme drauf verteilen. Nun den obersten Boden draufsetzten und die komplette Torte dünn mit der Creme einstreichen. Die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit runder Spritztülle (oder auch ohne) füllen. Am Rand der Torte von unten nach oben jeweils eine Reihe Tupfen spritzen. Jeden Tupfen mit der Rückseite eines kleinen Löffels etwa ab der Mitte zur Seite verstreichen.

Daran die nächste Reihe Tupfen setzten und genauso verfahren. So lange fortfahren, bis man einmal um die Torte rum ist. Zum Schluss noch Malteserkugeln oben auf die Torte setzten.

PDF Kopie

Advertisements

2 Kommentare zu „Schokoladentorte

  1. Boah, deine Tupfen am Kuchenrand sind ja absolut perfekt und ebenmäßig! Wunderschön! Mit so ner üppigen Schokotorte könnte man mir zum Geburtstag auch ne große Freude machen – und dann noch Malteser oben drauf! Richtig cool, ich liebe diese Kügelchen!! Lg, Miriam

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s