Brownies

Yummie…Brownies. Diese kleine Köstlichkeiten kann man einfach immer essen. Ob als Nachtisch oder für den Nachmittags Kaffe, so ein Brownie geht immer. Diese hier habe ich für die Abschiedsfeier von zwei Kollegen gebacken und wie immer sind sie super angekommen.DSC_0294

Dieses Mal habe ich noch zusätzlich ein paar Haselnüsse und etwas geschmolzene Schokolade drüber gegeben. Diese Variante hat mir sogar noch besser gefallen, als das normale Rezept. Wer natürlich keine Nüsse mag, oder die extra Schokolade einfach zu viel ist, kann natürlich die Brownies auch ohne zubereiten.


Zutaten:

  • 170 g Zartbitterschokolade
  • 250 g Butter
  • 6 Eier
  • 215 g Mehl
  • 350 g Zucker
  • 5 Tropfen Vanillearoma
  • 1/2 TL Salz

eventuell:

  • Hand voll gemahlener Haselnüsse (oder eine andere gewünschte Nusssorte)
  • etwa 30 g Zartbitterschokolade

DSC_0297

Zubereitung:

Bitterschokolade und Butter schmelzen. Alle anderen Zutaten in einer Rührschüssel mit einander verrühren. Die geschmolzene Schokoladen-Butter Mischung unter langsamen Rühren zu der Masse geben und verrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Blechform geben und im vorgeheizten Backofen bei 190°C (Umluft) für ca. 25 Minuten backen. Den Teig gut abkühlen lassen und dann in Stücke gewünschter Größe schneiden.


Bei der Variante mit Nüssen und Schokolade vor dem backen ein paar gehackte Haselnüsse über den Teig streuen. Die Schokolade schmelzen und mit einem Löffel über den angekühten Teig verteilen.

DSC_0307

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s